x
— 1706 Effenbergplatz @Freimüller Söllinger Architektur 2017
— 1706 Effenbergplatz@Freimüller Söllinger Architektur 2017
— Effenbergplatz Lageplan von @FSA Freimüller Söllinger Architektur 2017
— Effenbergplatz Blickpunkte von @FSA Freimüller Söllinger Architektur 2017
— Effenbergplatz Grundriss von @FSA Freimüller Söllinger Architektur 2017

1706 EFFENBERGPLATZ

Abtreppungen, Öffnungen, unterschiedliche Gebäudehöhen schaffen ein attraktives abwechslungsreiches städtisches Ensemble mit Durchblicken, Himmelsausschnitten und unterschiedlichen Maßstäben. Ein identitätsstiftender Brückenkopf als lebendiges Wohn-,und Geschäftsensemble entsteht. Das markante Baukörperensemble (zwei Bögen auf einem Sockel sitzend) spannen eine Wohn-Oase im Inneren auf.
Je nach Perspektive erscheinen die einzelnen Gebäudeteile als schlanke stehende oder als flache liegende Baukörper. Die Anordnung der Volumen vermittelt ideal zwischen den unterschiedlichen Strukturen: Einfamilienhäuser, Mega –Infrastrukturlinien und gebaute Landschaftskanten.
Der niedrige Baukörper mit seiner horizontalen Gliederung und der Addition individueller Loggien lehnt sich an den Einfamilienhäusern an. Ansteigend in Richtung Effenbergplatz finden die Baukörper ihren Höhepunkt direkt an der U2 im Südosten.
Die Öffnungen im Hof bringen Ost-, und Westlicht in die den BewohnerInnen zugeordnete Oase; für die Wohnungen Ausblick zur Donau.

https://www.wien.gv.at/stadtentwicklung/projekte/effenbergplatz/index.html

ADRESSE:
A – 1220 Wien, Effenbergplatz

AUFTRAGGEBER:
Haring Group Bauträger GmbH
Huber & Drott GmbH & Co OG

VERFASSER:
Freimüller Söllinger Architektur ZT GmbH

PROJEKTPARTNER:
WGA ZT GmbHIC Konsulenten
Freiraum: D/D Landschaftsplanung
Rendering: schreinerkastler

PLANUNGSDATEN
2017: 1.Preis Einstufiger, geladener anonymer Architekturwettbewerb
2018: Begleitung Flächenumwidmung

PROJEKTDATEN
Grundstücksfläche: 4.250 m2
Bruttogeschoßfläche oi: 20.000 m2
Nutzung: Wohnen (236 Einheiten), Gewerbe, Kindergarten, Büros

MITARBEITER:
Mag Arch Anna Sergeeva, Claudio Anderwald, DI Maximilian Tronnier

 


weitere Projekte Gemischte Nutzung

1509 SEEPARKQUARTIER BAUPLATZ J12
1808 KLOSTERNEUBURG PIONIERVIERTEL
1610 WOHNEN AN DER LINKEN WIENZEILE
301 FÄRBI AREAL