x
— Hofperspektive
— Sonnenalleeperspektive
— Promenade Perspektive _ Wohnen

Seestadt Aspern Seeparkquartier Baufeld J12

Seeparkensemble

Das Baufeld J12 liegt im zentral gelegenen Areal südlich des Sees, dem Seeparkquartier, das Städtisches Quartier zum Leben und Arbeiten. Städtebauliches Ziel ist, den Spielraum für einen lebendigen Mix aus Dienstleistungseinrichtungen, Bildung und Forschung sowie Wohnen offen zu halten. Neben der Belebung der Sockelzone durch verschiedene Nutzungen wird auch für die strukturelle Vorsorge für künftige Nutzungsänderungen in den geschaffenen Räumen Sorge getragen. So erlaubt die Raumhöhe im Erdgeschoß von 4 bis 6 Metern multifunktionale Nutzungen für Studios, Ateliers, Büro, Geschäfte, Work/Life Maisonetten.

Dem Mobilitätskonzept mit der hybriden Hochgarage und den Fahrradsammelräumen wird Rechnung  getragen.

Die  differenzierte Höhenstaffelung, Ablesbarkeit der einzelnen Gebäude und die großzügige grüne Hofoase zeichnen das Seeparkensemble aus. Dieses besteht aus den drei Typen: den vertikalen Stadthäusern an der FußgängerInnenzonen, der Marktgarage und dem Heim an der Sonnenallee.

ADRESSE:
A- 1220 Wien, Sonnenallee

PLANUNG:
1.Platz Wettbewerb, Auswahlverfahren
Vorentwurf, Entwurf, Leitdetailplanung und künstlerische Begleitung

FAKTEN:
BGF ca 26.000m2
gemischte Nutzung: ca 70 Wohnungen, ca 290 Heimeinheiten, ca 320 Stellplätze, Gewerbeflächen im Erdgeschoß

ZEIT:
Planungsbeginn: 05/2015
Baubeginn: 02/2016
Fertigstellung: 10/2017

AUFTRAGGEBER:
Aspern J12 Entwicklungs- und Verwertungs GmbH

PROJEKTPARTNER:
Werkstatt Grinzing ZT GmbH: Projektentwicklung, Generalplanung, ÖBA
Carla Lo Landschaftsplanung
KS Ingenieure: Statik
Ing. Röhrer: Bauphysik, Brandschutz

 

 

 

 


weitere Projekte Gemischte Nutzung

Wohnen an der Linken Wienzeile